Krippen-Stübchen Mörlenbach

Krippen des Monats Juni

Maria durch den
Dornwald ging.

Szene in Kasten eingebaut 2014/2015
Bewegliche Figur, Erde aus Israel



Ursprünglich handelt es sich bei „Maria durch den Dornwald ging“
um ein regionales Wallfahrtslied mit insgesamt 7 Strophen.

Die ersten 3 Strophen, mit denen das Lied auch bekannt ist, beziehen sich
auf Marias Besuch bei Elisabeth aus dem Lukas-Evangelium (Lk1, 39ff).

Der Dornwald, durch den Maria geht, steht sinnbildlich für Tod und Unfruchtbarkeit.
Beim Vorübergang Marias mit dem göttlichen Kind erblüht er aber zum
Leben und wird zum Sinnbild von Hoffnung.

 

Maria durch den Dornwald ging.
Kyrie eleison!
Maria durch den Dornwald ging
Der hat in 7 Jahren kein Laub getragen.
Jesus und Maria!

 Was trug Maria unter ihrem Herzen?
Kyrie eleison!
Ein kleines Kindlein ohne Schmerzen,
das trug Maria unter ihrem Herzen.
Jesus und Maria!

 Da haben die Rosen Dornen getragen.
Kyrie eleison!
Als das Kindlein durch den Wald getragen,
da haben die Dornen Rosen getragen.
Jesus und Maria!